Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Trauungen

Liebes Brautpaar,

Sie wollen in diesem Jahr in unserer St. Salvatoris Kirche heiraten.

Nun bringt ein kleiner Virus all überall große Verunsicherung und Verwirrung mit sich. Genauso wie viele andere, müssen auch wir als Kirchengemeinde immer wieder unsere Möglichkeiten neu definieren und überdenken.

Zur Zeit schreibt uns die Landesverordnung Schleswig-Holstein vor, in welchem Rahmen wir Gottesdienste, Taufen, Trauungen und Beerdigungen feiern dürfen.

Die Personenzahl wird dabei vor allem durch die Größe und Bauform unserer Kirche bestimmt.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen, in welcher Form ihre Trauung stattfinden kann, damit Sie dann entscheiden können, ob Sie unter diesen Bedingungen Ihren Trauwunsch für Ihren Termin aufrecht erhalten oder lieber vielleicht auf das nächste Jahr verschieben wollen:

Regelungen für Trauungen ab Juli 2021
           unter Coronabedingungen

 

  1. In der Kirche

 

  • Aufgrund der Räumlichkeiten sind 50 Gäste zugelassen; Kinder zählen nicht mit (bis 14 Jahre).
  • Sie müssen uns vorher eine Liste mit Namen, Telefonnummer und Anschrift der Gäste zukommen lassen, damit eine mögliche Infektionskette nachvollziehbar ist bzw. sich Ihre Gäste über die Luca-App registrieren.
  • Es muss ein Sitzplan ausgefüllt und bis zum Freitagvormittag vor der Trauung im Kirchenbüro abgegeben werden. Der Sitzplan wird von unserer Sekretärin Heike Lindenau ans Brautpaar übersandt.
  • Einlass ist 20 min vor Beginn der Trauung.
  • Alle haben vor dem Eintritt in die Kirche mit dem von uns bereitgestellten Desinfektionsmittel Ihre Hände zu desinfizieren.
  • Eine Person aus der Familie führt die Gäste zu ihren Plätzen.
  • In der Kirche: gehen mit Maske, am Platz kann die Maske abgenommen werden. Zum Singen muss die Maske wieder aufgesetzt werden.
  • Das Brautpaar muss keine Maske tragen, wenn es durchgeimpft, genesen oder getestet ist.
  • Der/die Fotograf:in muss eine Maske tragen.

 

 Ob diese Regeln weiter Geltung haben, hängt vom aktuellen Infektionsgeschen ab. In diesen Zeiten ist nur schwer vorherzusagen, in welche Richtung sich Dinge entwickeln.

Es tut uns unendlich leid, dass dieses Fest, das Sie sicherlich schon lange und mit viel Liebe geplant und vorbereitet haben, nun von einem solchen kleinen Virus ins Wanken gebracht wird.

Aber wie immer Sie sich entscheiden, ob Sie Ihren Trauwunsch aufrechterhalten oder lieber verschieben wollen, gerne werden wir Sie begleiten.

Seien Sie behütet !

Pastorin Saskia Offermann

Vorsitzende des Kirchengemeinderates